honigkuchenpferdekätzchenpornogirl =)

Myspace Mp3 Player, MySpace MP3 Players, Flash MP3 PlayersI made this MySpace Music Player at MyFlashFetish.com.



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    e-n-g-e-l

   
    schmuse-katze

    - mehr Freunde

http://myblog.de/nobodywantstobealone

Gratis bloggen bei
myblog.de





Von dem, was ich heut schon nicht mehr verstehe

Ich habe gerade vergangene Einträge durchgelesen und es sind so viele Sätze, von denen ich die Bedeutung kaum noch erahnen kann. Philosphischer Scheiß :D Vielleicht hätte ich auf den Nauck hören und Philosphie studieren sollen. Aber das kann ich ja immer^^
Von den Neuigkeiten, die mir eigentlich im Kopf rumschwirren will ich hier noch nicht schreiben, nicht bevor was anderes.
Heute Abend wird nach langer Zeit mal wieder gefeiert.
Was wird gefeiert? Das wird noch entschieden.
Es ist schon lustig, wenn man etwas erlebt, will man es sofort nochmal, umso mehr das Erlebte jedoch in die Ferne rückt desto kleiner wird der Drang das Wiederholens. Bescheuert, weil ja eigentlich die Sehnsucht größer werden müsste. Aber tut es nicht.

Also heute feiern, morgen arbeiten, dann zu alexejs geb, dann uni-kram, dann eine woche uni plus kram und dann ungeplantes wochenende, dann klausurwoche. Dann Semsterferien, die im August schon beendet sind, wegen Spanischkurs, Ende August dann tatsächliche Semsterferien. Dann irgendwann nach München, den Rest der Zeit pffff arbeiten? Oktober dann Wintersemster.
Viel zu viel Zukunft.

Haha, während des Eintrags ist meine Stimmung umgeschlagen. immer diese Weiber... :D
9.7.10 19:01


Werbung


Von sympatischen Menschen

davon gibt es eine ganze Menge. Genauso, wie von talentierten, interessanten, musikalischen, humorvollen und hübschen Menschen.
Man muss sie halt nur genau hingucken.
Wenn man nämlich mal so schaut fällt einem auf, dass nicht alle egoistisch sind. Dass nicht alle dumm sind. Dass nicht alle, die nicht dumm sind automatisch arrogant sein müssen. Dass die, die arrogant sind, meist noch mehr sind als das. Und dass Menschen auf den ersten Blick sehr selten so scheinen, wie sie tatsächlich sind.

Wir sind oberflächlich und wie bilden uns gerne Urteile aus dem Moment heraus. Wir sind ambivalent. Angepasst, aber nicht langweilig sein? Talentiert sein, aber sich nicht in den Vordergrund "drängen"? Ausgelassen und fröhlich sein, aber bloß keine Grenzen übertreten? Wer schafft das schon?
Und es kommt noch besser. Unsere (Vor-)Urteil betreffen ja nicht nur die Menschen selbst, sondern deren Handlungen, deren Beziehungen, deren Erziehungen.
"Wenn das meine Kind wäre!" "Wie kann die nur mit dem zusammen sein?" "Wie geht der denn mit seiner Freundin um?" "Also, wenn ich in der Situation wäre...." was dann? Dann würde man auch nicht wissen, was zu tun ist.

Menschen sind schrecklich,
und Menschen sind wundervoll!
Menschen sind einfach so herrlich kompliziert und interessant. Was uns zum Lachen bringt kann uns auch zum Weinen bringen und wen wir lieben können wir genauso leicht hassen. Wer uns egal ist, kann plötzlich unser Leben verändern und wenn wir bewundernswert finden hat auf einmal keine relevanz mehr.

Die Welt ist eine gigantische Daily Soap und man kommt nicht drum herum, sie sich jeden tag aufs neue reinzuziehen, obwohl man sich aufregt über die schlechten Schauspieler, die unrealistischen Geschichten und die langweiligen Nebenhandlungen.
Und niemals kommt jemand ganz dahinter, was die Drehbuchautoren sich dabei nun schon wieder gedacht haben.

Genau so soll es sein!
=)
20.6.10 20:22


Von Freude

Ich bin nicht besonders produktiv zur Zeit. Ich erreiche nicht viel, ich tu so gut wie nichts für die Uni, ich mache mir keine Gedanken um die Zukunft und ich mache Probleme von anderen menschen nicht zu meinen.
Ich lebe mein Leben im Hier und Jetzt. Ich bin jung, faul, verrückt, und sorglos. Und eigentlich sollte mich das stören, weil ich gerne Pläne habe, viele Pläne für viele Dinge.
Aber es stört mich überhaupt nicht.
"Ich fand's okay, heute einfach keinen Plan zu haben
Deswegen lief ich mit, mit dem Gedanken, es wird schon irgendwie flown"
Ich fühl mich wie Clueso, nur ohne die Drogen, aber genauso entspannt.
Beängstigend aber es tut verdammt gut. Mal schauen wo das so hinführt und wie lange das anhält. Zu lange sollte es das nicht, immerhin muss ich ja mal reich werden und jeden tag am Bahnhof nach Fuffies ausschau halten reicht da wohl nicht aus :D
3.6.10 23:03


Von Familienmenschen und Partymäusen

Ich bin beides. Definitiv.
Sechs Stunden mit Cousine und Kleincousinchen verbracht und genossen. Sehr beruhigend, dass sie nicht direkt losgeschrieen hat, als sie auf meinen Armen lag, was wohl auch damit zusammenhängen könnte, dass ich meiner Cousine sehr ähnlich bin. Von der Stimmlage her undsoweiter.
Meinen Mittezwanzig-Schwanger-Werden-Plan habe ich mittlerweile jedoch über Bord geworfen. Ich will die Zeit ausnutzen in der ich noch 6 Stunden Party machen kann.
Wenn das nicht mehr geht, dann bin ich bereit für die nächste Herausforderung =) Wobei ich es wirklich toll finde, dass meine Cousine absolut aktiv ist. Die geht Bowlen, Grillen, Tanzen und trifft sich mit ner Menge Leute. So will ich das auch machen.
Und ich will meine Familienkontakte - die wenigen die ich habe - aufrecht erhalten. dh. vor allem zu meinen Cousinen, aber auch zu meinem papa. Hatte auch überlegt, ob ich ihn nach dem Besuch bei Nicole auch besuche (wohnt ja auch in Porz, quasi um die Ecke), aber dann war es schon so spät und ich brauch ja ne Stunde um nach Hause zu fahren, so dass ich das gelassen habe.

Jetzt hab ich hunger. Hab nur zwei Brötchen gefrühstückt und mich dann nur noch mit Svenja beschäftigt. Richtig hübsch die Kleine. Da denk man gar nicht an seine eigenen Bedürfnisse^^ Von meinem Hunger hab ich erst auf dem Nachhauseweg was mitbekommen :D
Und Rückenschmerzen hab ich 5einhalb Kilo die ganze Zeit hin und herzutragen macht sich schon bemerkbar - im Nachhinein. Gott, wie ich mich auf meine eigenen Kinder freue xD Aber das hat ja noch 10 Jahre Zeit =)

Bis dahin werde ich Perl-Programme schreiben, mich mit Menschen treffen, die ich mag und Party machen. Familienmensch und Partymaus eben :D
27.5.10 17:30


Vom Nichtaufhörenkönnen

Ich kann einfach nicht aufhören zu grinsen. Weiß gar nicht wieso, die Situationen waren heute einfach so was von perplex.
Total verrückt. Durchgeknallt. Zum grinsen halt.
Schon lustig. Aber er fand mich nett. Das ist ja schon mal mehr als klargemacht und abgeschoben xD

Und ich mag Menschen und ich mag Geschichten. ich liebe Geschichten. Geschichten aus dem Leben :D
13.5.10 05:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung